Schließt dieses Fenster mit dem X rechts oben, wenn Ihr zum Ausgangsfenster zurückkehren wollt!

Welttag des Buches am Freitag , 22. April 2005

"Bekannte Augsburger Persönlichkeiten lesen Grundschülern vor"



Welttag des Buches

Das Lesefieber brach am Freitag, den 22. April in Augsburg aus. 50 lokale Promis, vom Richter über die Zoodirektorin bis zum Sportler, erklärten sich netterweise dazu bereit, an allen Grundschulen aus Büchern vorzulesen. Ungefähr 9700 Büchergutscheine wurden an die Grundschüler in der Stadt verteilt, wie am Samstag, den 23. April 05 in der AZ zu lesen war. Es war eine Aktion des LiteraturTeams Augsburg, organisiert allen voran von K. Idrizovic von der Buchhandlung am Obstmarkt und Johanna Bell von der Buchhandlung Seitz und Auer.

GS Rotes Tor


Welttag des Buches

An unserer Schule wurde durch das Los bestimmt, dass in den 2. Klassen vorgelesen werden sollte. Wir entschieden uns für das Buch "Schnüpperle". Nun wurde der Schule noch mitgeteilt, dass Chris Hädrich und Herr Krabbe unsere Vorleser sein sollten. Die beiden sind bekannt als Hit Radio RT 1-Redakteure.


Welttag des Buches

Herrn Rektor Guggenberger gelang es am Mittwoch noch, telefonisch Kontakt mit Frau Hädrich aufzunehmen und er besprach mit ihr alle vermeintlich wichtigen organisatorischen Punkte. Groß war allerdings am nächsten Tag sein Erstaunen, als er einen eigenartigen Anruf erhielt. Ein Herr wollte mit ihm noch dringend ein paar unvermeidliche Voraussetzungen für die Aktion klären. Er stellte haarsträubende Forderungen und unser Rektor geriet dabei ganz schön ins Schwitzen. Es stellte sich dann heraus, dass Herr Krabbe, bekannt als Kabarettist Herr Braun ihn mit seinem "Verrückten Telefon" hereingelegt hatte.

GS Rotes Tor


Welttag des Buches

Am Freitag erschienen dann unsere beiden Promis und erledigten ihre Aufgabe mit Bravour. Die vier zweiten Klassen erwarteten sie bereits höchst gespannt in zwei verschiedenen Räumen. Nachdem sie sich den beiden Gruppen nacheinander vorgestellt hatten, mussten sie noch ein paar Fragen beantworten, z.B. : "Sind Sie wirklich der Herr Braun?" Antwort: "Ja, siehst du, ich trage ja auch eine braune Hose. So sehe ich aus von vorne -- und so -- von hinten." Schließlich folgte die Frage: "Und wann geht es endlich los mit dem Vorlesen?" Dann trennten sich beide und lasen gut ausgesuchte Szenen aus "Schnüpperle" vor. Keine Frage, dass sie sich dabei hervorragend bewährten. Ein Reporter, der Aufzeichnungen mit seinem Mikrofon machte, befragte am Ende die Schüler, wie ihnen denn das Ganze gefallen habe. Die einhellige Meinung war, dass die beiden jetzt am besten jede Woche am Freitag zum Vorlesen kommen sollten.

GS Rotes Tor


Welttag des Buches

Jeder Grundschüler hat nun noch als Extrazuckerl einen Gutschein über 5 Euro erhalten. Es darf angenommen werden, dass sich jetzt in den nächsten beiden Wochen, bis zum 7. Mai (Nur bis zu diesem Zeitpunkt ist der Gutschein gültig!) in den namentlich auf der Rückseite aufgeführten Buchhandlungen der Stadt die Grundschüler drängen werden, um ihr auf diese Weise ganz besonders nett gewecktes Lesebedürfnis zu stillen! Wir sagen deshalb noch einmal ganz ganz herzlichen Dank an unsere Promis, an das LiteraturTeam Augsburg und an alle Sponsoren! Unseren Schülern wünschen wir viel Spaß beim Lesen!

GS Rotes Tor



-paf-
kein Bild

www.gsrotestor.de